ZERMA-Home
Die Produktpalette der ZERMA GSH-Schneidmühlen
ist jetzt komplett!
Neu in das Programm aufgenommen wurde die Baureihe GSH 500/100-5-3. Sie präsentiert, wie alle Schneidmühlen der GSH-Serie in schwerer Ausführung, den neusten technischen Standard in Bezug auf universelle Einsatzmöglichkeiten, Robustheit, Unfallsicherheit, Bedienungskomfort und Wartung. Das realistische Preis-/Leistungsverhältnis spielt dabei eine wichtige Rolle. Alles Fakten, die Baureihe GSH 500/100-5-3 zur idealen wirtschaftlichen Einheit der GSH-Serie zu integrieren.

Das schräg geteilte Gehäuse ist in dickwandiger Stahl-/Schweißkonstruktion gefertigt und hält selbst außergewöhnlichen Belastungen im Dauerbetrieb stand. Die außerhalb des Gehäuses befindlichen Rotorlagerungen, der Rotor selbst, wie auch die Messerbefestigungen sind weit überdimensioniert und somit extrem belastbar. Die bewährte und gepfeilte Schneidgeometrie schafft in Verbindung mit der jeweils zur Verfügung stehenden Anzahl von Rotor- und Statormesserreihen alle Voraussetzungen für den universellen wie den speziellen Einsatzbereich. 

Die Einsatzgebiete sind nahezu unerschöpflich und reichen von der Zerkleinerung von massiven Extruderkuchen, Folienpaketen, Rohren- und Profilen, Kabelabfällen bis hin zu Flaschenkästen, Hohlkörpern, Stanzgitterrollen. Aber auch vorgeschnittene Monofilamente und eisenfreie Gummiabfälle können problemlos zerkleinert werden. 
Je nach Aufgabenstellung stehen verschiedene Rotorvarianten in Verbindung mit 2 oder 3 Statormessern zur Verfügung,. Die dritte Festmesserreihe ist in einem herausnehmbaren im Gehäuseoberteil befindlichen Ableitkeil platziert und kommt immer nur bei massiven und dickwandigen Materialien zum Einsatz. Somit wird die Annahme-Aggressivität des Rotors reduziert und es kommt zu keiner Blockade der Schneidmühle. Alle GSH-Schneidmühlen sind mit einer motorischen Hydraulik für das Aufklappen des Gehäuse-Oberteiles mit Zuführtrichter, sowie Abschwenken des Siebkorbes ausgerüstet. Der gesamte Mahlraum ist somit optimal für die schnelle Reinigung bei Materialwechsel zugänglich. Kurze Rüstzeiten beim Messerwechsel sind durch das Einstellen aller Messer außerhalb der Mühle mittels einer Einstelllehre gewährleistet.
Für alle Aufgabenstellungen steht ein umfangreiches Programm an ZERMA-Optionen zur Verfügung wie z.B. Absauganlagen mit Metallabscheidern und Feingutseparatoren, Abluftschläuche oder vollautomatische Filteranlagen, Zuführbänder mit Metallsuchbrücken, Einzugsvorrichtungen z.B. für die In-Line-Entsorgung von ganzen Folienbahnen und Randstreifen, Zuführtrichter für Rohre und Profile, Ersatz- und Verschleißteile.

Eine Vielzahl unterschiedlicher Schneidmühlen-Baugrößen stehen im ZERMA-Technikum für kostenlose und unverbindliche Versuche mit Kundenmaterial zur Verfügung.